TERMINE

SCHAUSPIEL        REGIE

23.11.2018 – 19.30 Uhr – Schauspielhaus Bochum
DIE ZERRISSENEN JAHRE
Regie: Johan Simons
TICKETS 

24.11.2018 – 16.00 Uhr – Schauspielhaus Bochum
„ICH KANN MICH NICHT ENTSINNEN“ – BOCHUMER ERMITTLUNGEN 
Regie: Johan Simons
TICKETS 

25.11.2018 – 19.30 Uhr – Rottstr 5 Theater
TRAUM EINES LÄCHERLICHEN MENSCHEN 
Regie: Hans Dreher 
TICKETS  

14.12.2018
 – 19.30 Uhr – Schauspielhaus Bochum 
DIE JÜDIN VON TOLEDO
Regie: Johan Simons
TICKETS AB 31.10. 

16.12.2018 – 17.00 Uhr – Schauspielhaus Bochum
DIE JÜDIN VON TOLEDO
Regie: Johan Simons
TICKETS AB 31.10. 

26.12.2018 – 19.00 Uhr – Schauspielhaus Bochum
DIE JÜDIN VON TOLEDO
Regie: Johan Simons
TICKETS AB 31.10. 

23.02.2019 – 19.30 Uhr – Schauspielhaus Bochum – PREMIERE 
URAUFFÜHRUNG
NEW JOY
Regie: Eleanor Bauer, Chris Peck
TICKETS AB 31.12.

09.11.2018 – 19.30 Uhr – Rottstr 5 Theater
URAUFFÜHRUNG
JOHANNA.STIMMEN
Regie: Michael Lippold
TICKETS


NEWS

DIE JÜDIN VON TOLEDO

Das Schauspielhaus Bochum eröffnet am 1. November 2018 mit der Neuinszenierung Die Jüdin von Toledo von Johan Simons nach dem gleichnamigen Roman von Lion Feuchtwanger. In dieser leidenschaftlichen Geschichte rund um drei Weltreligionen spielt Michael Lippold Rodrigue, den humanistischen christlichen Priester und Beichvater von König Alfonso VIII.

NEW JOY

Ende August hat die erste von drei Probenphasen für New Joy stattgefunden, das neue »dataistische Cyber Acapella-Musical« von Eleanor Bauer und Chris Peck rund um Big Data und digitale Algorithmen. Die Produktion entsteht exklusiv am Schauspielhaus Bochum, Uraufführung ist im Februar 2019 in den Kammerspielen.

SCHAUSPIELHAUS BOCHUM 2018/2019

Ab der Spielzeit 2018/2019 ist Michael Lippold Mitglied im Ensemble des Schauspielhaus Bochum unter dem neuen Intendanten Johan Simons.

JOHANNA.STIMMEN

Uraufführung. Eine Spurensuche zu den Wurzeln, Mythen und aktuellen Erbinnen der legendären Jungfrau Johanna von Orleans. Ein Projekt von Michael Lippold und Johanna Wieking – zu sehen im Rottstr 5 Theater.

TRAUM EINES LÄCHERLICHEN MENSCHEN

Seit mehr als zwölf Jahren in Bochum zu sehen – erst am Schauspielhaus und dann in einer Neueinrichtung am Rottstr 5 Theater. Der Monolog eines Außenseiters nach der berühmten Erzählung von Fjodor M. Dostojewski.